DEFF Dokumentationszentrum für Europäische Eisenbahnforschung Dr. Michael Populorum AustriaEisenbahnforschung # Eisenbahn-Archäologie # Eisenbahn-Geographie # Eisenbahn-Geschichte

DEEF Dr. Michael Populorum Dokumentationszentrum für Europäische Eisenbahnforschung

>Startseite<

A: Juhee, eine zünftige Landpartie mit dem Zayataler Schienentaxi

Auf dem Westast der das nördliche Weinviertel von West nach Ost durchörternden Lokalbahn Korneuburg - Ernstbrunn - Asparn/Zaya - Mistelbach (- Hohenau), errichtet bis 1906, wird seit einigen Jahren so einiges geboten für die Schienenfreunde. Von Wien aus wird im Sommerhalbjahr der Nostalgie Express "Leiser Berge" bis Ernstbrunn jeden Samstag geführt. Von Ernstbrunn bis Asparn an der Zaya können sich eher sportaffine Zeitgenossen auf Fahrraddraisinen austoben (Weinvierteldraisine), während es seit 2012 von Mistelbach bis Asparn an der Zaya und seit 2018 sogar bis Grafensulz die Möglichkeit gibt, sonntags mit dem sogenannten Zayataler Schienentaxi eine gemütliche Landpartie auf Schienen zu unternehmen.

zayataler schienentaxi draisine mistelbach asparn grafensulz draisine neue landesbahn

Eine Schienentaxi-Komposition nach dem Eintreffen im Bahnhof Asparn an der Zaya (29. Juli 2018)

Das Zayataler Schienentaxi besteht aus einigen zusammengekuppelten"Postkastln" - wie man früher die Motordraisinen der ÖBB nannte - sowie einem selbstgebauten Cabriowagen. Anbieter der Fahrten ist der Verein Neue Landesbahn, der am Mistelbacher Lokalbahnhof sein Hauptquartier hat.

zayataler schienentaxi draisine mistelbach asparn grafensulz draisine neue landesbahn

Ausgehend vom Mistelbacher Lokalbahnhof verlaufen die Schienen der ehem. Lokalbahn nach Westen, auch ein Verbindungsgleis zur Laaer Ostbahn gibt es noch und das wird auch gelegentlich noch benutzt

zayataler schienentaxi draisine mistelbach asparn grafensulz draisine neue landesbahn

Walzzeichen Donawitz 1936 auf den Metallschwellen

zayataler schienentaxi draisine mistelbach asparn grafensulz draisine neue landesbahn

Nach dem Queren der Bundesstraße (Foto oben) teilen sich die alten Schienenstränge - nach links führen die Gleise der (ehem.) Lokalbahn Gänserndorf - Mistelbach Richtung Gaweinstal - Großschweinbarth, wobei die Gleise hier in Mistelbach nach ein paar hundert Meter bis Gaweinstal herausgerissen wurden. Geradeaus laufen die Schienen der (ehem.) Lokalbahn Korneuburg-Hohenau noch ca. 200 m, dann sind sie vor einer Eisenbahnkreuzung abgesägt und die Strecke mit einem Zaun versehen

zayataler schienentaxi draisine mistelbach asparn grafensulz draisine neue landesbahn

Ankündigung daß es hier nicht weitergeht, zumindest nicht auf Schienen

zayataler schienentaxi draisine mistelbach asparn grafensulz draisine neue landesbahn

vor der Bundesstraße wurden die Schienen abgeschnitten und dahinter ein Zaun errichtet. Auf der anderen Seite der Straße beginnt die Tour mit dem Schienentaxi bei der Haltestelle Mistelbach Interspar. Der neue IN liegt rechter Hand beim Kreisverkehr. Da ich mit leichtem Gepäck unterwegs war und weder Zange noch Bolzenschneider mithatte, mußte ich einen kleinen Umweg um den Zaun herum nehmen

zayataler schienentaxi draisine mistelbach asparn grafensulz draisine neue landesbahn

Prellbock (niederösterreichisch meist tradiert "Pröllbock") auf der anderen Seite der Straße, im Hintergrund die Unterführung unter der Laaer Ostbahn hindurch

zayataler schienentaxi draisine mistelbach asparn grafensulz draisine neue landesbahn

Das Schienentaxi ist eingetroffen und nach wenigen Minuten Pause geht es dann los Richtung Asparn an der Zaya .Bei Temperaturen deutlich über 30 Grad waren nur knapp 10 Fahrgäste bei der Tour dabei, in Summe nutzen aber ca. 5.000 Fahrgäste jährlich dieses interessante Angebot

DEEF Videoclip auf Youtube:

>>> Ankunft Schienentaxi in Mistelbach Interspar

zayataler schienentaxi draisine mistelbach asparn grafensulz draisine neue landesbahn

Im Hintergrund überquert ein CityJet der ÖBB die Gleise des Schienentaxis Richtung Mistelbach > Laa/Thaya

zayataler schienentaxi draisine mistelbach asparn grafensulz draisine neue landesbahn

Die Fahrtstrecke ist eher unspektakulär aber man kann so richtig in den Postkastln oder im Cabrio entspannen, selbst an diesem heißen Julitag war der Fahrtwind angenehm kühlend. Oberbau und Gleise sind vom Verein schön gepflegt, der im Österr. Eisenbahnatlas bei diesem Streckenabschnitt eingetragene Vermerk "zur Zeit unbefahrbar" bezieht sich wohl auf das Erbe der ÖBB, denn die Staatsbahn hat eigentlich fast alle Nebenbahnen  bis zum Zusammenbruch heruntergewirtschaftet. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit der Draisinen auf dieser Strecke beträgt 20 km/h, die Fahrt von Mistelbach Interspar nach Asparn/Zaya beträgt 20 Minuten.

zayataler schienentaxi draisine mistelbach asparn grafensulz draisine neue landesbahn

Das Postkastl vor dem historischen Aufnahmsgebäude von Asparn/Zaya, in dem reger Betrieb herrscht

zayataler schienentaxi draisine mistelbach asparn grafensulz draisine neue landesbahn

Idyllisch :-) Der Bahnhof Asparn an der Zaya liegt bei Bahnkilometer 43,6 ab Korneuburg und auf einer Höhe von 223 Meter über dem Pegel von Triest

zayataler schienentaxi draisine mistelbach asparn grafensulz draisine neue landesbahn

Eingang zur Fahrdienstleitung, hier gibt es auch Auskünfte zum Schienentaxi und zu den Fahrraddraisinen. Links vom Aufnahmsgebäude stehen ein Buffetwagen sowie Tische und Bänke, so daß die Kundschaft des Schienentaxis weder Hunger noch Durst leiden muß.

zayataler schienentaxi draisine mistelbach asparn grafensulz draisine neue landesbahn

Bei Bedarf werden die Fahrraddraisinen durch die Motordraisinen von Asparn nach Grafensulz und viceversa transportiert

DEEF Videoclip auf Youtube:

>>> Abfahrt Schienentaxi Asparn an der Zaya

zayataler schienentaxi draisine mistelbach asparn grafensulz draisine neue landesbahn

DIe "Postkastl" bieten ca. 10 bis 12 Personen Platz

zayataler schienentaxi draisine mistelbach asparn grafensulz draisine neue landesbahn

Seit 2018 wird das Schienentaxi nicht nur zwischen Mistelbach und Asparn geführt, sondern es werden manche Fahrten bis Grafensulz verlängert. Das Aufnahmsgebäude der Haltestelle Schletz liegt bei Bahnkilometer 41,4 ab Korneuburg

zayataler schienentaxi draisine mistelbach asparn grafensulz draisine neue landesbahn

Blick auf die Partie im Cabrio-Wagen. Ich hatte es mir in einem Postkastl bequem gemacht, die Türen waren offen, also gut durchlüftet und bei Temperaturen über 30 Grad und Augusthitze war mir nicht nach direkter Sonnenbestrahlung

zayataler schienentaxi draisine mistelbach asparn grafensulz draisine neue landesbahn

Eigentlich kurios - die Schienenfahrzeuge haben hier Nachrang, obwohl auf den Straßen Andreaskreuze meist verbunden mit einem Stopschild angebracht sind. Manche Bahnübergänge müssen daher mit einer Person und roter Flagge gesperrt werden

zayataler schienentaxi draisine mistelbach asparn grafensulz draisine neue landesbahn

Ankunft in Grafensulz, die Haltestelle liegt bei Bahnkilometer 38,0 und auf einer Höhe von 290 Meter. Von hier geht es auf beiden Seiten, also Richtung Ernstbrunn-Korneuburg und Richtung Asparn bergab, also eine Belohnung für die sportlichen Menschen mit den Fahrraddraisinen, es geht hurtig bergab! So wie man es im Postkastl merkte, daß es ganz schon bergan ging, Richtung Ernstbrunn sind es immerhin bis zu 27 Promille!

zayataler schienentaxi draisine mistelbach asparn grafensulz draisine neue landesbahn

Auch in der Draisinenalm Grafensulz ist für Speis und Trank gesorgt. Die Fahrzeit von Asparn bis hierher beträgt auch 20 Minuten.

zayataler schienentaxi draisine mistelbach asparn grafensulz draisine neue landesbahn

Blick über das liebliche Weinviertler Hügelland, deren höchste Erhebungen in den Leiser Bergen bei fast 500 m liegen (Buschberg 491 m)

zayataler schienentaxi draisine mistelbach asparn grafensulz draisine neue landesbahn

Nach wirklich kurzem Aufenthalt geht es zurück Richtung Asparn und weiter nach Mistelbach. Das Wenden geht recht schnell, da das Schienentaxi ja in Sandwichtraktion unterwegs ist. Man kann allerdings auch länger verweilen und ca. 1 Stunde später retourfahren

 

Fazit:

 

Die Fahrt mit dem Zayataler Schienentaxi macht Spaß und es ist sowohl in Asparn als auch in Grafensulz für das leibliche Wohl gesorgt. Das Schienentaxi fährt von Mai bis Oktober planmäßig Sonn- und Feiertags sowie jeden ersten Samstag im Monat, wo eine Kellergassenfahrt nach Asparn/Zaya mit Weinverkostung angeboten wird.

 

Da der Nostalgie-Express "Leiser Berge" bis Ernstbrunn immer am Samstag angeboten wird, das Schienentaxi aber von der Kellergassenfahrt abgesehen nur am Sonntag, bietet sich für die Zukunft an, auch am Samstag Fahrten mit dem Schienentaxi anzubieten um Synergien zu nutzen - bspw. wäre dann eine Gesamtbereisung der Strecke Korneuburg bis Mistelbach an einem Tag möglich.

 

Aber vielleicht wird das Schienentaxi ja einmal bis Ernstbrunn fahren?

 

Eine deutliche Verbesserung wäre es auch, wenn die Abfahrten in Mistelbach nicht außerhalb des Ortes erfolgen würde sondern das Schienentaxi in den Lokalbahnhof Mistelbach fahren könnte. Eigentlich wären dazu nur ein paar Meter Schienen notwendig, die man offenbar vor einigen Jahren vorschnell herausgerissen hat, aber die Allmacht der Bürokratie ist in Ländern wie Österreich nicht zu unterschätzen, es gibt sicher unzählige Gründe seitens der Beamtenschaft, warum sowas nicht gehen kann. "Wo ein Wille dort ein Weg", heißt es doch, offenbar fehlt es am (politischen) Willen in Niederösterreich wenn es um Eisenbahnen geht - ich meine dabei um die Erhaltung der Eisenbahnen und nicht die Demolierung und Umwandlung in einen Radlweg!

 

zayataler schienentaxi draisine mistelbach asparn grafensulz draisine neue landesbahn

Sonderfahrt des Vereins Neue Landesbahn von Mistelbach Lokalbf Richtung Hohenau

 

Die Anreise kann umweltfreundlich mit der S-Bahn bzw. Regionalzügen der ÖBB (Laaer Ostbahn) erfolgen, die Gehzeit vom Bahnhof im Mistelbach bis zur Abfahrtsstelle des Schienentaxis beträgt ca. 10-15 Minuten.

 

Dem Betreiber, dem Verein Neue Landesbahn, sowie den zahlreichen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer sei an dieser Stelle für ihr Bemühen gedankt und es ist zu hoffen, daß man sich an diesem für die Region so wichtigen touristischen Angebot noch lange erfreuen wird können. Und die Politik ist aufgerufen, diese Aktivitäten so nachhaltig wie möglich zu unterstützen. Vielleicht wird man dann eines Tages sogar wieder planmäßig mit Zügen durch das nördliche Weinviertel rollen können....

 

zayataler schienentaxi draisine mistelbach asparn grafensulz draisine neue landesbahn

Übersichtsplan Eisenbahnen im Weinviertel (Quelle Wikipedia)

 

DEEF Videoclip auf Youtube:

>>> Abfahrt Schienentaxi Mistelbach

 

Links:

 

Betreiber Verein Neue Landesbahn (mit Links zum Schienentaxi, Fahrraddraisine, Nostalgie Express Leiser Berge, Projekt Regiobahn - Angebote und Preise) >>>

 

DEEF Bericht Dampfzug Mistelbach - Dobermannsdorf >>>

 

    zayataler schienentaxi draisine mistelbach asparn grafensulz draisine neue landesbahn       

Möglichkeit zum Relaxen im Bahnhof Asparn/Zaya 

Sollten Sie Anregungen zu den Projekten haben oder eigene Beiträge oder Fotos präsentieren wollen, so freuen wir uns auf eine Kontaktaufnahme. Haben Sie einen Fehler entdeckt? Bitte um Info >

 redaktion@dokumentationszentrum-eisenbahnforschung.org  

Bericht von: Dr. Michael Populorum, Chefredakteur Railway Research Austira / DEEF; 

Erstmals Online publiziert: 6. August 2018; Letzte Ergänzung:

DEFF Dokumentationszentrum für Europäische Eisenbahnforschung Dr. Michael Populorum AustriaEisenbahnforschung # Eisenbahn-Archäologie # Eisenbahn-Geographie # Eisenbahn-Geschichte

DEEF Dr. Michael Populorum Dokumentationszentrum für Europäische Eisenbahnforschung

Last modified  Montag, 06. August 2018 17:13:12 +0200
Autor/F.d.I.v.: Kons. Univ. Lekt. Dr. Michael Alexander Populorum DEEF # Dokumentationszentrum für Europäische Eisenbahnforschung # Railway Research Austria 2009-2020 

 Impressum/Copyright        Unterstützung & Sponsoring