DEFF Dokumentationszentrum für Europäische Eisenbahnforschung Dr. Michael Populorum AustriaEisenbahnforschung # Eisenbahn-Archäologie # Eisenbahn-Geographie # Eisenbahn-Geschichte

DEEF Dr. Michael Populorum Dokumentationszentrum für Europäische Eisenbahnforschung

>Startseite<

Die Grazer Straßenbahn - das hochwertige Öffi in der Steirischen Landeshauptstadt

Die Straßenbahn stellt das Rückgrat des ÖPNV in der Steirischen Landeshauptstadt Graz dar und hat als solches eine lange Tradition aufzuweisen. Bereits 1878 (Eröffnung am 8. Juli) verkehrte ein Pferdestraßenbahn in Graz, seit 1898 wird die Grazer Straßenbahn mit elektrischer Traktion betrieben. DIe Grazer Straßenbahn ist normalspurig, die 6 Linien, die sternförmig von der Innenstadt (Jakominiplatz) in die Vorstädte ziehen, weisen eine Länge von total 66,4 km auf und bedienen 165 Haltestellen. Die Speisung des Fahrdrahtes erfolgt mit 600 Volt Gleichspannung.

strassenbahn graz foto bild picture image

Cityrunner 660 "Murpark"fährt von Andritz kommend am 22.9.2012 am Grazer Hauptplatz ein. Er wird anschließend als Linie 5 nach Puntigam fahren

In den letzten Jahren wurde viel in das Netz und den Fuhrpark investiert - als Beispiele seien hier netzmässig der Nahverkehrsknoten Puntigam sowie die Drehscheibe unter dem Grazer Hauptbahnhof genannt, während man beim Fuhrpark immer mehr klassische Hochflurer durch moderne Niederflurgarnituren der Marken Cityrunner und Variobahn ersetzte und ersetzt. Anders als in Linz, wo Geld keine Rolle zu spielen schien und man den bewährten alten Fuhrpark ad hoc zur Gänze verschrottete und durch neues Material ersetzte, läuft dieser Prozess in Graz langsamer ab und man verwendet immer noch zahlreiche alte hochflurige Straßenbahnen, denen man zur Gewährleistung der Barrierefreiheit ein niederfluriges Mittelteil einschweisste (wie übrigens bei der Salzburger Lokalbahn ebenfalls praktiziert). So kommt der Straßenbahnfreund in Graz im Gegensatz zu Linz nach wie vor in den Genuss einer Typenvielfalt und den Genuss, einen Hochflurer zu besteigen.

graz strassenbahn tram öpnv bild picture image foto

Garnitur 525 am 29.10.2013 beim Wendemanöver in der Umkehrschleife der Linie 7 in St. Leonhard

graz strassenbahn tram öpnv bild picture image foto

Der große Vorteil der Hochflurer: Der Boden im Innenraum ist absolut eben, keine Stolperfallen wie in den Niederflurern. Auch behindern keine Höcker die Sitzplatzgestaltung (Innenraum Garnitur 534)

graz strassenbahn tram öpnv bild picture image foto

Innenraum Garnitur 510

graz strassenbahn tram öpnv bild picture image foto

Die Neubeschaffungen an Niederflurtrams erfolgte bei 2 Herstellern. Nahe dem Hauptplatz in der Sackstraße auf Höhe des Krebsenkeller begegnen sich am 22.9.2012 links der rote Cityrunner 660 (Hersteller Bombardier) als Linie 5 Richtung Puntigam sowie die silberne Variobahn Nummer 214 (Hersteller Stadler) als Linie 4 Richtung Andritz.

2000 bis 2001 wurden 18 Cityrunner angekauft (Nummern 651-668), 2009 bis 2015 weitere 45 Niederflurtrams vom Typ Variobahn (Stadler, Nummern 201-245). Mit der Variobah gab und gibt es zahlreiche Probleme, u.a. eine deutliche Lärmbelästigung der Anrainer. Interessant wäre zu wissen, warum man statt weiteren Cityrunner auf die Variobahn umgewechsel ist. (Vgl. auch die Probleme mit der Variobahn in Potsdam!).

graz strassenbahn tram öpnv bild picture image foto

Variobahn 224 in der Endhaltestelle der Linie 6 in St. Peter bereit zur Fahrt in die Laudongasse

graz strassenbahn tram öpnv bild picture image foto

Innenraum Variobahn

graz strassenbahn tram öpnv bild picture image foto

Sitzdetail Variobahn - man fragt sich wer so etwas konstruiert! Zum Leidwesen der Fahrgäste gibt es in den neuen Trams immer weniger Sitzplätze. Der Fußboden ist an manchen Stellen geneigt, was nicht nur unangenehm ist wenn die Füsse schief am Boden aufliegen, sondern das ist auch eine Gefahrenquelle für Stürze!

graz strassenbahn tram öpnv bild picture image foto

Cityrunner Nr. 659 am 29.10.2013 in der Umkehrschleife der Linie 7 in Wetzelsdorf

graz strassenbahn tram öpnv bild picture image foto

Innenraum Cityrunner

Die Altbaufahrzeuge werden sukzessive ausgemustert. In den letzten Jahren noch im Einsatz und auch tw. noch 2016 sind/waren:

Wagen Nummern:

261-283: SGP/Lohner, Bj. 1963-1965

291-293: SGP Wien, Bj. 1966-1976 (aus Wien gekauft)

501-510: SGP Graz, Bj. 1978

521-537: Duewag, Bj 1971-1973 (aus Duisburg gekauft)

581-584: Eigenbau aus Serie 260 umgebaut, neues Mittelteil, Bj. 1995-1997

601-612: SGP Graz, 1986/87, 1999 niederflurige Mittelteile eingebaut

Netzausbau:

Aktuell (2016) wird an der Verlängerung der Linie 7 von der Endhaltestelle St. Leonhard um einige hundert Meter zum Krankenhaus St. Leonhard gearbeitet.

Die Linien:

Linie 1: Eggenberg/UKH – Jakominiplatz – Mariatrost
Linie 3: Laudongasse – Jakominiplatz – Krenngasse
Linie 4: Andritz – Jakominiplatz – Liebenau/Murpark
Linie 5: Andritz – Jakominiplatz – Puntigam
Linie 6: Laudongasse – Jakominiplatz – St. Peter
Linie 7: Wetzelsdorf – Jakominiplatz – St. Leonhard/LKH

Im Abend- und Sonntagsverkehr wird nach folgendem Linienschema gefahren:
Linien 1, 5 und 7: wie tagsüber
Linie 13: Krenngasse – Jakominiplatz – Liebenau/Murpark
Linie 26: Jakominiplatz – St. Peter

graz strassenbahn tram öpnv bild picture image foto

Quelle: Wikipedia gemeinfrei

 

Das elektronische Informationssystem für die Fahrgäste in den Straßenbahnen und an den Haltestellen ist als modern und kundenfreundlich zu beurteilen. In allen Straßenbahnen und auch Autobussen sind Fahrkartenautomaten installiert, wo man (zuschlagfrei) Fahrkarten kaufen kann. Hier kann sich bspw. Salzburg eine Scheibe abschneiden!

 

graz strassenbahn tram öpnv bild picture image foto

Fahrkartenautomaten in allen Fahrzeugen sind in Graz seit Jahren Standard

 

Äußerst sehenswert ist die Sammlung alter Straßenbahnwagen im Straßenbahnmuseum am Endpunkt der Linie 1 in der ehem. Remise 4  Maria Trost. Diesem Museum ist ein eigener Beitrag auf DEEF gewidmet.

 

graz strassenbahn tram öpnv bild picture image foto

Ab und an sind Nostalgiefahrzeuge des Grazer Tramwaymuseums Maria Trost auch im Stadtbild zu sehen, so wie hier der Triebwagen 121 am 22.9.2012 am Jakominiplatz

 

graz strassenbahn tram öpnv bild picture image foto

Oldtimer-Tram mit Beiwagen, der zu einem Fahrradtransporter umgebaut wurde

 

graz strassenbahn tram öpnv bild picture image foto

Umgebauter Beiwagen für den Fahrradtransport

 

graz strassenbahn tram öpnv bild picture image foto

 

Aktuell werden 2 Remisen unterhalten, nämlich die Remise 1 in der Steyrergasse direkt am Direktionsgebäude sowie die Remise 3 an der Eggenberger Straße.

 

graz strassenbahn tram öpnv bild picture image foto

In der Remise 3 an der Eggenberger Straße (Haltestelle Alte Poststraße) zeigten sich am 29.10.2013 Garnitur 507 neben dem orangen orangen "Arbeitswagen" mit der Nummer 251.

 

Betreiber der Straßenbahn wie auch der Autobuslinien in Graz ist die Holding Graz Linien, vormals die GVB (Graz AG Verkehrsbetriebe). Straßenbahn und Busse in Graz sind in den Steirischen Verkehrsverbund integriert.

 

Nachfolgend ein kleines Fotokaleidoskop von der Grazer Straßenbahn.

 

Brennpunkte des Geschehens sind sicher der Innenstadtbereich mit den beiden Stationen Hauptplatz/Congress und Jakominiplatz mit der sie verbindenden Herrengasse (alle Linien frequentieren diesen Abschnitt) sowie der Hauptbahnhof mit der neuen 2012 eröffneten unterflurigen Station (Nahverkehrsdrehscheibe) als Teil des Projektes "Graz Hauptbahnhof 2020".

 

graz strassenbahn tram öpnv bild picture image foto

Der rote Cityrunner 660 (Murpark) als Linie 5 Richtung Puntigam sowie der blaue Cityrunner 666 (Citypark) Richtung Wetzelsdorf auf der Linie 7 am Grazer Hauptplatz / Congress am 22.9.2012

 

graz strassenbahn tram öpnv bild picture image foto

Ebenfalls für den Citypark wirbt Tram 604 auf der Fahrt durch die Herrengasse als Linie 1 Richtung Eggenberg am 22.9.2012

 

graz strassenbahn tram öpnv bild picture image foto

Einen klassischen Scherenstromabnehmer hatte noch Wagen 528. Hier in der Herrengasse unweit Jakominiplatz als Linie 6 Richtung Laudongasse

 

graz strassenbahn tram öpnv bild picture image foto

Der zentrale Umsteigeknoten in der Innenstadt ist der Jakominiplatz. Wagen 611 macht sich als Linie 3 auf den Weg Richtung Laudongasse

 

graz strassenbahn tram öpnv bild picture image foto

Grüner Hochflurer trifft roten niederflurigen Cityrunner am Jakominiplatz

 

graz strassenbahn tram öpnv bild picture image foto

Wagen 526 biegt in die Station Hauptplatz / Congress ein, um danach auf der Linie 1 nach Maria Trost weiterzufahren (25.2.2011)

 

 

graz strassenbahn tram öpnv bild picture image foto

Bergan geht es von der Innenstadt zum Bahnhof durch die Annenstraße, wie diese Teleaufnahme zeigt

 

graz strassenbahn tram öpnv bild picture image foto

Wagen 534 auf der Linie 1 vom KH Eggenberg kommend bei der Haltestelle Alt Eggenberg (29.10.2013)

 

graz strassenbahn tram öpnv bild picture image foto

Bei der Umkehrschleife in Wetzelsdorf kann von der Tram Linie 7 in den Autobus Linie 65 zum Nahverkehrsknoten Puntigam umgestiegen werden. Tramwagen 605 wird wieder nach St. Leonhard zurückfahren

 

graz strassenbahn tram öpnv bild picture image foto

Doppelspurige Umkehrschleife nächst der Remise 3 in der Laudongasse. Wagen 510 wartet am 29.10.2013 als Linie 3 zur Abfahrt Richtung Krenngasse

 

graz strassenbahn tram öpnv bild picture image foto

510 ist in der vom Herbstlaub übersäten Krenngasse angekommen

 

graz strassenbahn tram öpnv bild picture image foto

Die "Hofer-Tram" 601 in der Einfahrt Wendeschleife Krenngasse

 

graz strassenbahn tram öpnv bild picture image foto

Cityrunner 652 am 29.10.2013 in der Wendeschleife St. Leonhard, wo Anschluss an Autobusse besteht. Im Hintergrund das LKH, wohin die Linie 7 im Jahr 2016 verlängert wird

 

graz strassenbahn tram öpnv bild picture image foto

Der blaue Cityrunner 656 auf der Linie 1 von Maria Trost kommend nach Eggenberg vor dem alten Haltestellenhäuschen Hilmteich, wo es auch eine Wendeschleife gibt

 

graz strassenbahn tram öpnv bild picture image foto

Elektronische Echtzeit-Anzeige gibt es in Graz schon einige Jahre, diesbezüglich ist wiederum meine Heimatstadt Salzburg noch im tiefen Mittelalter verhaftet :-(

 

graz strassenbahn tram öpnv bild picture image foto

Als der Grazer Hauptbahnhof noch oberirdisch mit der Tram angefahren wurde - 2 grüne Hochflurer sonnen sich am 30. April 2009 in der Frühlingssonne in der Umkehrschleife vor dem Hbf. (Europaplatz)

 

graz strassenbahn tram öpnv bild picture image foto

Grazer Hauptbahnhof im Frühling 2009 mit oberirdischer Umkehrschleife

 

graz strassenbahn tram öpnv bild picture image foto

Cityrunner 662 unterquert die Gleise beim Hauptbahnhof am 25.2.2011. Heute wird der Eggenberger Gürtel, der Europaplatz und der Hauptbahnhof unterirdisch gequert

 

 

graz strassenbahn tram öpnv bild picture image foto

Umleitungen während des Baus der unterflurigen Station am Hauptbahnhof (11.5.2011)

 

graz strassenbahn tram öpnv bild picture image foto

Baustelle in der Annenstraße / Eggenberger Gürtel März 2013

 

graz strassenbahn tram öpnv bild picture image foto

Wagen  605 taucht aus dem "Bahnhofstunnel) wieder ans Tageslicht in der Annenstraße heraus

 

graz strassenbahn tram öpnv bild picture image foto

Die Haltestelle Hauptbahnhof wie sie sich seit 2012 zeigt. Ein Zugang zu den einzelnen Bahnsteigen ist allerdings nach wie vor nicht möglich, man muß an die Oberfläche, in den Bahnhof hinein und dann wieder hinunter und hinauf auf die Bahnsteige. Also in Summe nur eine halbe Lösung....

 

 

graz strassenbahn tram öpnv bild picture image foto

Nahverkehrsknoten Puntigam im Frühjahr 2016 - links der für Rosenmehl werbende Cityrunner 662, sogleich bereit zur Fahrt auf der Linie 5 nach Andritz. Rechts Wagen 506, am 9.3.2016 als Fahrschule im Einsatz

 

graz strassenbahn tram öpnv bild picture image foto

Eine Fahrt mit der "grünen Linie" nach Maria Trost ist immer ein herrliches Erlebnis. Hier windet sich die Tram angelehnt an einen Bach durch die grüne Vorstadtlandschaft, Wiesen, Wälder und Häuschen im Wechsel. Die Strecke wird eingleisig, nach einem Unfall ist man nun sehr auf Sicherheit bedacht und wenn eine Tram unberechtigt in einen eingleisigen Abschnitt einfährt erfolgt eine sofortige Stromabschaltung. Besonders stimmungsvoll war eine Ausfahrt, wo dieses Foto entstand, am 9. März 2016. Die Dämmerung brach herein, Wagen 608 in der Wendeschleife in Maria Trost, links erkennt man die alte Remise mit dem Tram-Museum, darüber erleuchtet am klaren Frühabendhimmel die beiden Türme der Basilica Minor Maria Trost. Und die Vöglein zwitscherten, der Frühling kam ins Land, wiederum auf en Neues......

 

Link zu einem Videoclip auf Youtube, das ich an diesem Abend schiessen konnte:

 

https://www.youtube.com/watch?v=_nmJS3K1sXA&feature=youtu.be

 

graz strassenbahn tram öpnv bild picture image foto

 

Richtig selbstbewusst rastet Wagen 510 am 10. März 2016 in der Umkehrschleife LKH Eggenberg. Keine Spur von Altersmüdigkeit! Es ist zu hoffen, diese bewährten und bequemen Fahrzeuge noch lange auf den Grazer Linien im Einsatz zu sehen!

 

graz strassenbahn tram öpnv bild picture image foto

Umsteigeknoten Jakominiplatz in der Nacht

 

Link zum Betreiber:

http://www.holding-graz.at/

    graz strassenbahn tram öpnv bild picture image foto        

Jaja, leider hat sich auch in Graz Gesindel aus aller Herren Länder angereichert in den letzten Jahren aufgrund viel zu lascher Politik - daher: Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste :-)

Sollten Sie Anregungen zu den Projekten haben oder eigene Beiträge oder Fotos präsentieren wollen, so freuen wir uns auf eine Kontaktaufnahme. Haben Sie einen Fehler entdeckt? Bitte um Info >

 redaktion@dokumentationszentrum-eisenbahnforschung.org  

Bericht von: Dr. Michael Populorum, Chefredakteur Railway Research Austira / DEEF; 

Erstmals Online publiziert: 7. April 2016; Letzte Ergänzung:

DEFF Dokumentationszentrum für Europäische Eisenbahnforschung Dr. Michael Populorum AustriaEisenbahnforschung # Eisenbahn-Archäologie # Eisenbahn-Geographie # Eisenbahn-Geschichte

DEEF Dr. Michael Populorum Dokumentationszentrum für Europäische Eisenbahnforschung

Last modified  Montag, 30. Mai 2016 08:15:30 +0200
Autor/F.d.I.v.: Kons. Univ. Lekt. Dr. Michael Alexander Populorum DEEF # Dokumentationszentrum für Europäische Eisenbahnforschung # Railway Research Austria 2009-2020 

 Impressum/Copyright        Unterstützung & Sponsoring