DEFF Dokumentationszentrum für Europäische Eisenbahnforschung Dr. Michael Populorum AustriaEisenbahnforschung # Eisenbahn-Archäologie # Eisenbahn-Geographie # Eisenbahn-Geschichte

DEEF Dr. Michael Populorum Dokumentationszentrum für Europäische Eisenbahnforschung

>Startseite<

Das "vergessene" Eisenbahnjubiläum 2011 - 150 Jahre Passauer Bahn Wels-Passau 1861-2011"

Die Passauerbahn von Wels nach Passau. DEEF / Dr. Michael PopulorumAm 1. September 2011 jährt sich die Eröffnung der wichtigen Transitstrecke Wels-Passau zum 150. Mal. Aber auch dieses bedeutende „Eisenbahnjubiläum“ wurde von offizieller Seite ignoriert bzw. verschlafen: Es fehlte der „Große oberösterreichisch-bayerische Festakt“, es fehlte die Publikation in Form einer Festschrift. Mit dem 150-Jahr-Jubiläum der Strecke Wien-Salzburg (1860/2010) verhielt es sich im Grunde genauso. Immerhin aber gelang es Oberegger/Populorum damals, ein „Salzburger Eisenbahnmuseum im Internet“ einzurichten, welches sich seither größter Beliebtheit erfreut. Außerdem veröffentlichten beide Eisenbahnforscher je 1 Publikation zum Jubiläum 2010.

Vor 20 Jahren war die Eisenbahn-Welt offenbar noch in Ordnung - am Bahnhofsvorplatz von Schärding zeugt ein Denkmal in Gestalt eines Rades (Foto links) von der 130 Jahr-Feier der Strecke im Jahr 1991.

Die Hauptbahn von Wels Hbf. nach Passau Hbf. umfasst ca. 83 Kilometer, ist durchgängig elektrifiziert und zweigleisig ausgebaut. Zum weitaus überwiegenden Teil liegt sie in Österreich. Die Höchststeigung beträgt ca. 7 Promille. In den letzten Jahren fanden umfangreiche Streckenoptimierungen statt, die auch aktuell im Raum Schärding noch nicht abgeschlossen sind. Die Strecke weist eine dichte Folge im Güterzugverkehr auf und auch der Personenverkehr ist mit stündlichen R oder REX-Verbindungen Passau - Wels - Linz sowie 2-stündlichen ICE-Verbindungen Wien West - Linz - Wels - Passau (-Nürnberg - Frankfurt/Hamburg) recht dicht.

Insgesamt 14 Stationen (Bahnhöfe und Haltestellen) gibt es aktuell zwischen den beiden Endpunkten Passau und Wels. In Wels besteht Anschluß zur Westbahn (Linz-Wien bzw. Salzburg) sowie zur Grünauerbahn nach Grünau im Almtal. In Passau gibt es Anschluß an die Hauptstrecke Plattling-Regensburg sowie die Strecken nach Neumarkt-Sankt Veit und die temporär reaktivierte Ilztalbahn über Waldkirchen nach Freyung.

Weiters zweigen 5 Eisenbahnstrecken von der Passauer Bahn ab. Es sind dies:

bullet

Aschacher-Bahn (Haiding – Aschach a.d. Donau, Lokalbahn mit beschränktem Betrieb)

bullet

Linzer Lokalbahn LILO (Neumarkt-Kallham – Niederspaching [Abzweig Peuerbach] – Waizenkirchen – Eferding – Linz)

bullet

Innviertelbahn (Neumarkt-Kallham – Ried im Innkreis – Braunau am Inn [-Simbach – Mühdorf – München], Hauptbahn mit Lokalbahnbetrieb. Ausbau zur Hochleistungsstrecke in Planung)

bullet

Salzkammergut-Bahn bzw. Hausruckbahn (Schärding – Ried im Innkreis – Hausruck Attnang-Puchheim – Gmunden – Stainach-Irdning)

bullet

Hauzenberger-Bahn (bereits in Bayern gelegene Lokalbahn, stillgelegt 2002. Um eine Wiedereröffnung kämpfen die „Passauer Eisenbahnfreunde“)

Die Passauerbahn von Wels nach Passau. DEEF / Dr. Michael Populorum

Die Passauerbahn von Wels nach Passau. DEEF / Dr. Michael Populorum

Ausgangspunkt der Passauer Bahn ist Wels Hbf an der Westbahn gelegen. ICE verkehren im 2 Stunden-Takt Schwere Güterzüge oft alle paar Minuten. Hier durcheilt eine Dispolok aus der Eurosprinter-Familie  der Wiener Lokalbahn AG von Passau kommend den Bahnhof Bad Schallerbach-Wallern Richtung Wels

Die Passauerbahn von Wels nach Passau. DEEF / Dr. Michael Populorum

Die Passauerbahn von Wels nach Passau. DEEF / Dr. Michael Populorum

Neumarkt Kallham ist der Knoten entlang der Passauer Bahn. Neben der Innviertelbahn Richtung Ried im Innkreis zweigt hier auch ei LILO Richtung Peuerbach bzw. Waizenkirchen ab

5047 089-7 wartet um die Mittagszeit vor dem Aufnahmsgebäude von Schärding auf die Abfahrt Richtung Ried im Innkreis. Im Bahnhofsgebäude - das herrschaftliche alte Gebäude wurde leider statt unter Denkmalschutz zu stellen abgerissen - befindet sich eine Bahnhofsgaststätte (voraussichtlich bis 16. Dezember 2011)

Die Passauerbahn von Wels nach Passau. DEEF / Dr. Michael Populorum

Die Passauerbahn von Wels nach Passau. DEEF / Dr. Michael Populorum

Trotz Gleiswechselbetrieb stauen sich die Güterzüge nahe der bayerischen Grenze

Ausfahrt aus dem letzten betriebsbereiten Bahnhof auf österreichischem Gebiet vor der bayerischen Grenze, nämlich Wernstein mit dem fotogenen Kirchlein

Die Passauerbahn von Wels nach Passau. DEEF / Dr. Michael Populorum

Die Passauerbahn von Wels nach Passau. DEEF / Dr. Michael Populorum

1142 684-8 mit dem ÖBB Erlebniszug "Rad Express Donau" am Haken in der Kurve beim ehem. Haltepunkt "Passau Voglau" (Abzweig Hauzenberger Bahn)

Der Erlebniszug mit einer 1144 vorgespannt im Passauer Hauptbahnhof

Die Passauerbahn von Wels nach Passau. DEEF / Dr. Michael Populorum

Links: Der ICE von Passau Hbf kommend hat soeben die Kaiserin Elisabeth Brücke über den Inn überquert und macht sich auf den Weg nach Wels und weiter nach Wien Westbahnhof

Alle Fotos: copyright Dr. Michael Populorum / DEEF

Um das Jubiläum dieser wichtigen Strecke dennoch vor dem Vergessen zu bewahren, veröffentlichte DEEF im Mercurius-Verlag eine Publikation.

 

Michael Alexander Populorum, 2011:
150 Jahre Passauer Bahn 1861-2011. Wels Hbf.-Neumarkt-Kallham-Schärding-Staatsgrenze-Passau Hbf. Ein kleiner Beitrag zum "vergessenen Jubiläum" im September 2011. Mit einem Exkurs "Die Zweigbahnen der Passauer Bahn". Schriftenreihe des Dokumentationszentrums für Europäische Eisenbahnforschung (DEEF), Band 3 (2011). Mercurius Verlag Grödig/Salzburg. Print, Farbe, 91 Seiten. Preis Euro 19,50; 1. Auflage 2011; 2. Auflage 2013 (beide vergriffen)

PRINT VERGRIFFEN!
3. Auflage 2017 auf DVD  
(pdf 91 Seiten + Bonusmaterial),
ISBN 978-3-903132-08-5 ;  Preis Euro 17,90

Diese einzigartig Dokumentation der Passauer Bahn bestellen:

redaktion@dokumentationszentrum-eisenbahnforschung.org

Literatur / Links / Quellen:

Michael Alexander Populorum: "150 Jahre Passauer-Bahn 1861 – 2011. Wels Hbf. – Neumarkt-Kallham – Schärding – Staatsgrenze – Passau Hbf. Ein kleiner Beitrag zum “vergessenen Jubiläum” im September 2011". Mercurius Eigenverlag, Band 3, Salzburg 2011

Aschauer, Franz, 1964: Oberösterreichs Eisenbahnen. Geschichte des Schienenverkehrs im ältesten Eisenbahnland Österreichs. Schriftenreihe der oö. Landesbaudirektion, Band 18. Wels

Oberegger, Elmar, 2008: Grundlinien der Eisenbahngeschichte Oberösterreichs. Sattledt.

Oberegger, Elmar, 2011: Zu Struktur und Geschichte der "Passauer-Bahn". Wels Hbf. – Neumarkt-Kallham – Passau Hbf. Eigenverlag des Infobüros f. Österr. Eisenbahngeschichte. Sattledt.

Wegenstein, Peter: Die Westbahnstrecke 3 Linz-Salzburg, Wels-Passau. Reihe Bahn im Bild, Band 48

Wegenstein, Peter, 1995: Die Bahnen im Innviertel. Reihe Bahn im Bild, Band 92

DEEF: Die Innviertelbahn von Neumarkt-Kallham nach Ried im Innkreis >>>

DEEF: Die Direttissima "Hausruckbahn Nord" von Schärding nach Ried im Innkreis >>>

DEEF: Die "Alte LILO" von Neumarkt-Kallham über Niederspaching nach Waizenkirchen / Peuerbach >>>

DEEF: Die Aschacherbahn von Haiding nach Aschach an der Donau >>>

DEEF: Die Hauzenberger Bahn (Granitbahn) von Passau nach Hauzenberg >>>

      Die Passauerbahn von Wels nach Passau. DEEF / Dr. Michael Populorum           

Passau hat ein SB-Bahnhofsresti mit Schanigarten direkt am Hausbahnsteig 

Sollten Sie Anregungen zu den Projekten haben oder eigene Beiträge oder Fotos präsentieren wollen, so freuen wir uns auf eine Kontaktaufnahme. Haben Sie einen Fehler entdeckt? Bitte um Info >

 redaktion@dokumentationszentrum-eisenbahnforschung.org  

Bericht von: Dr. Michael Populorum, Chefredakteur DEEF;  Erstmals online publiziert: 16. Dezember 2011; Ergänzungen: 8. 7. 2017

DEFF Dokumentationszentrum für Europäische Eisenbahnforschung Dr. Michael Populorum AustriaEisenbahnforschung # Eisenbahn-Archäologie # Eisenbahn-Geographie # Eisenbahn-Geschichte

DEEF Dr. Michael Populorum Dokumentationszentrum für Europäische Eisenbahnforschung

Last modified  Samstag, 08. Juli 2017 10:32:05 +0200
Autor/F.d.I.v.: Kons. Univ. Lekt. Dr. Michael Alexander Populorum DEEF # Dokumentationszentrum für Europäische Eisenbahnforschung # Railway Research Austria 2009-2020 

 Impressum/Copyright        Unterstützung & Sponsoring