DEFF Dokumentationszentrum für Europäische Eisenbahnforschung Dr. Michael Populorum AustriaEisenbahnforschung # Eisenbahn-Archäologie # Eisenbahn-Geographie # Eisenbahn-Geschichte

DEEF Dr. Michael Populorum Dokumentationszentrum für Europäische Eisenbahnforschung

>Startseite<

Hauptbahn als Nebenbahn - die Innviertelbahn von Neumarkt-Kallham nach Braunau am Inn / Simbach - Teil 2: Von Ried im Innkreis über Braunau nach Simbach

Fortsetzung von Innviertelbahn Teil 1: Neumarkt-Kallham - Ried im Innkreis (siehe dort u.a. Geschichte der Innviertelbahn)

Die gesamte Streckenlänge der Innviertelbahn von Neumarkt-Kallham nach Simbach (Inn) beträgt knapp über 60 km. Teil 1 beschreibt die ersten knapp 22 km bis Ried im Innkreis, dieser 2. Teil dokumentiert in knapper Form die restlichen 38 km. Die Fahrt durch die liebliche Innviertler Landschaft von Ried im Innkreis nach Braunau am Inn dauert im Schnitt knapp über einer halben Stunden (schnellste Zeit 29 Minuten, längste 39 Minuten).

An Zuggattungen fahren R und REX und zwar wochentags 15 Kurse von Ried nach Braunau, beginnend 5.27, der letzte Kurs um 20.31 (Stand Feber 2013). Die Gesamtstrecke Neumarkt-Kallham nach Braunau am Inn legen 14 Kurse werktäglich zurück, dh. bis auf den Vormittag gibt es einen Stundentakt. Am Sonntag sind es 9 Verbindungen (ca. 2-Stunden-Takt). Nach Simbach (Inn) gibt es werktäglich 7 Direktverbindungen sowie 1x mit Umsteigen in Braunau. Tw. fahren die Züge im Takt, teilweise völlig "taktlos".

Stationen: Insgesamt 9 Stationen (Bahnhöfe und Haltestellen inkl. der Endpunkte) werden bedient (2 Haltestellen wurden 1996 aufgelassen), nämlich (in km von Neumarkt-Kallham, Höhenangaben bezogen auf den Pegel von Triest):

bullet

Ried im Innkreis (21,6; Seehöhe 451,6 m ü.A.)

bullet

Mehrnbach (26,3) 2.6.1996 aufgelassen

bullet

Atzing (28,9) 2.6.1996 aufgelassen

bullet

Neuratting (31,8)

Eisenbahn Innviertelbahn Ried im Innkreis - Braunau am Inn - Simbach (Inn). DEEF Dr. Michael Populorum Eisenbahn Innviertelbahn Ried im Innkreis - Braunau am Inn - Simbach (Inn). DEEF Dr. Michael Populorum

bullet

Gurten (35,3; 400 m.ü.A.)

Eisenbahn Innviertelbahn Ried im Innkreis - Braunau am Inn - Simbach (Inn). DEEF Dr. Michael Populorum

bullet

Geinberg (39,9)

Eisenbahn Innviertelbahn Ried im Innkreis - Braunau am Inn - Simbach (Inn). DEEF Dr. Michael Populorum Eisenbahn Innviertelbahn Ried im Innkreis - Braunau am Inn - Simbach (Inn). DEEF Dr. Michael Populorum

bullet

Obernberg-Altheim (42,4; 358 m.ü.A.)

Eisenbahn Innviertelbahn Ried im Innkreis - Braunau am Inn - Simbach (Inn). DEEF Dr. Michael Populorum Eisenbahn Innviertelbahn Ried im Innkreis - Braunau am Inn - Simbach (Inn). DEEF Dr. Michael Populorum

bullet

Mühlheim (45,3)

Eisenbahn Innviertelbahn Ried im Innkreis - Braunau am Inn - Simbach (Inn). DEEF Dr. Michael Populorum Eisenbahn Innviertelbahn Ried im Innkreis - Braunau am Inn - Simbach (Inn). DEEF Dr. Michael Populorum

bullet

Mining (48,8)

Eisenbahn Innviertelbahn Ried im Innkreis - Braunau am Inn - Simbach (Inn). DEEF Dr. Michael Populorum Eisenbahn Innviertelbahn Ried im Innkreis - Braunau am Inn - Simbach (Inn). DEEF Dr. Michael Populorum

bullet

Hagenau im Innkreis (53,4)

Eisenbahn Innviertelbahn Ried im Innkreis - Braunau am Inn - Simbach (Inn). DEEF Dr. Michael Populorum Eisenbahn Innviertelbahn Ried im Innkreis - Braunau am Inn - Simbach (Inn). DEEF Dr. Michael Populorum

Abzweigung (Betriebsstelle) Mining 1 bei km 57,0 > Abzweig Mattigtalbahn nach Steindorf bei Straßwalchen

Eisenbahn Innviertelbahn Ried im Innkreis - Braunau am Inn - Simbach (Inn). DEEF Dr. Michael Populorum

Ein Jenbacher Triebwagen kurz nach der Abzweigung Mining 1 in Richtung Ried im Innkreis, aufgenommen am 3.5.2009 vom Triebwagen auf der Mattigtalbahn aus, der nach wenigen Minuten zwar in Braunau eintreffen wird aber den Anschluß - wie hier sichtbar - um wenige Minuten versäumt hat und der Reisende dann auf die Weiterfahrt 2 Stunden warten mußte

bullet

Braunau am Inn (58,4; 350 m.ü.A.)

Eisenbahn Innviertelbahn Ried im Innkreis - Braunau am Inn - Simbach (Inn). DEEF Dr. Michael Populorum Eisenbahn Innviertelbahn Ried im Innkreis - Braunau am Inn - Simbach (Inn). DEEF Dr. Michael Populorum

Eisenbahn Innviertelbahn Ried im Innkreis - Braunau am Inn - Simbach (Inn). DEEF Dr. Michael Populorum Eisenbahn Innviertelbahn Ried im Innkreis - Braunau am Inn - Simbach (Inn). DEEF Dr. Michael Populorum

Eisenbahn Innviertelbahn Ried im Innkreis - Braunau am Inn - Simbach (Inn). DEEF Dr. Michael Populorum

Staatsgrenze auf der Innbrücke

 

Staatsgrenze bei km 59,229 ab Neumarkt Kallham

Eisenbahn Innviertelbahn Ried im Innkreis - Braunau am Inn - Simbach (Inn). DEEF Dr. Michael Populorum

bullet

Simbach (Inn) km 60,5 ab Neumarkt Kallham

Eisenbahn Innviertelbahn Ried im Innkreis - Braunau am Inn - Simbach (Inn). DEEF Dr. Michael Populorum Eisenbahn Innviertelbahn Ried im Innkreis - Braunau am Inn - Simbach (Inn). DEEF Dr. Michael Populorum

Das herrliche und großzügig angelegte Bahnhofsgebäude - immerhin hielt hier früher u.a. der Orientexpress - ist leider sehr verwaist, auch Bahnhofsgaststätte findet sich keine mehr. Dabei wäre es in Simbach (Inn) sehr romantisch und nostalgisch am überdachten Hausbahnsteig zu sitzen

Eisenbahn Innviertelbahn Ried im Innkreis - Braunau am Inn - Simbach (Inn). DEEF Dr. Michael Populorum Eisenbahn Innviertelbahn Ried im Innkreis - Braunau am Inn - Simbach (Inn). DEEF Dr. Michael Populorum

Von Simbach gibt es Anschluß an das Netz der DB Richtung Mühldorf. Diesel-Fans werden hier auf ihre Kosten kommen

Eisenbahn Innviertelbahn Ried im Innkreis - Braunau am Inn - Simbach (Inn). DEEF Dr. Michael Populorum Eisenbahn Innviertelbahn Ried im Innkreis - Braunau am Inn - Simbach (Inn). DEEF Dr. Michael Populorum

 Eisenbahn Innviertelbahn Ried im Innkreis - Braunau am Inn - Simbach (Inn). DEEF Dr. Michael Populorum Eisenbahn Innviertelbahn Ried im Innkreis - Braunau am Inn - Simbach (Inn). DEEF Dr. Michael Populorum

       Denkmallok der Baureihe 52 vor dem Aufnahmsgebäude in Simbach (Inn)

Eisenbahn Innviertelbahn Ried im Innkreis - Braunau am Inn - Simbach (Inn). DEEF Dr. Michael Populorum

Verspielte Kapitälchen zieren die Säulen am Bahnsteig - welch´ein herrlicher Unterschied zu den architektonisch wertlosen Bahnhofsbauten heutzutage

Fazit & Ausblick: Der Verkehr auf der Innviertelbahn kann aktuell als positiv bezeichnet werden, wiewohl es natürlich zahlreiches Optimierungspotential gibt. Ein optimierter "Innviertel-Takt" könnte richtungsweisend in Österreich für den Nahverkehr in der Fläche werden. Inwieweit der angedachte Ausbau der Innviertelbahn zu einer Hochleistungsstrecke auch umgesetzt werden wird, das steht in Zeiten leerer Kassen gepaart mit gleichzeitiger Orientierungslosigkeit bei den verantwortlichen Verkehrspolitikern jedoch in den Sternen.

Keinesfalls jedoch darf begonnen werden, das "Innviertler Eisenbahnnetz" (hier ist der Terminus noch berechtigt) mit den Backbone-Knoten Neumarkt-Kallham, Ried im Innkreis, Braunau sowie Schärding an der einen oder anderen Stelle zu amputieren. Denn wie heißt es so schön: Das Ganze ist grösser als die Summe seiner Teile!

Empfehlungen:

bullet

Bessere Taktung (Abfahrt möglichst zur gleichen Minuten alle Stunde bzw. alle 2 Stunden)

bullet

Durchbindung aller Kurse nach Simbach

bullet

Abstimmung der Anschlüsse in Braunau von/zur Mattigtalbahn (hier muss man unbedingt Anschluß herstellen!!)

bullet

Bessere Bewirtschaftung des Bahnhofs Braunau am Inn! Man hat oft Wartezeiten aber es gibt kein Buffet sondern neuerdings einen "Bahn Store" aber mit absonderlichen Öffnungszeiten wie sie auch an anderen Bahnhöfen zu beobachten sind (Mo-Fr 6-10.10, 11.10 - 15.05; Sa, So und Feiertage geschlossen - ein Unfug solche Öffnungszeiten anzubieten!)

Quellen:

Hager Christian, 1995: Die Bahnen im Innviertel. Bahn im Bild Band 92

Christopher Andreas, 1988:  Kohlebahnen im Hausruck. Bahn im Bild Band 64

Aschauer, Franz, 1964: Oberösterreichs Eisenbahnen. Geschichte des Schienenverkehrs im ältesten Eisenbahnland Österreichs. Schriftenreihe der oö. Landesbaudirektion, Band 18. Wels.

Wikipedia

 

Links:

DEEF: Hausruckbahn Teil 1: Direttissima Schärding - Ried im Innkreis >>>

DEEF: Hausruckbahn Teil 2: Von Ried im Innkreis nach Attnang-Puchheim >>>

DEEF: Die Innviertelbahn Teil 1: Von Neumarkt-Kallham nach Ried im Innkreis >>>

DEEF: Die Innviertelbahn Teil 2: Von Ried im Innkreis über Braunau am Inn nach Simbach (Inn) >>>

DEEF: Regionalbahn mit großem Potential - Die Mattigtalbahn >>>

DEEF: Die Passauerbahn Wels-Passau >>>

DEEF: Die "Alte LILO" von Neumarkt-Kallham über Niederspaching nach Waizenkirchen / Peuerbach >>>

DEEF: Die Aschacherbahn von Haiding nach Aschach an der Donau >>>

DEEF: Die Hauzenberger Bahn (Granitbahn) von Passau nach Hauzenberg >>>

      Innviertelbahn Neumarkt-Kallham - Ried im Innkreis - Braunau am Inn. DEEF / Dr. Michael Populorum, DEEF 2011           

Bahnhofsrestaurant "Schnitzlwirt" im Bahnhof von Ried im Innkreis

Sollten Sie Anregungen zu den Projekten haben oder eigene Beiträge oder Fotos präsentieren wollen, so freuen wir uns auf eine Kontaktaufnahme. Haben Sie einen Fehler entdeckt? Bitte um Info >

 redaktion@dokumentationszentrum-eisenbahnforschung.org  

Bericht von: Dr. Michael Populorum, Chefredakteur DEEF;  Erstmals online publiziert: 18. Dezember 2011; Ergänzungen: 17.2.2013

DEFF Dokumentationszentrum für Europäische Eisenbahnforschung Dr. Michael Populorum AustriaEisenbahnforschung # Eisenbahn-Archäologie # Eisenbahn-Geographie # Eisenbahn-Geschichte

DEEF Dr. Michael Populorum Dokumentationszentrum für Europäische Eisenbahnforschung

Last modified  Sonntag, 24. Mai 2015 22:13:44 +0200
Autor/F.d.I.v.: Kons. Univ. Lekt. Dr. Michael Alexander Populorum DEEF # Dokumentationszentrum für Europäische Eisenbahnforschung # Railway Research Austria 2009-2020 

 Impressum/Copyright        Unterstützung & Sponsoring