DEFF Dokumentationszentrum für Europäische Eisenbahnforschung Dr. Michael Populorum AustriaEisenbahnforschung # Eisenbahn-Archäologie # Eisenbahn-Geographie # Eisenbahn-Geschichte

DEEF Dr. Michael Populorum Dokumentationszentrum für Europäische Eisenbahnforschung

>Startseite<

CH: Der ÖPNV in Genf - Der Obus (Oberleitungsbus, Trolleybus)

 

obus oberleitungsbus trolleybus genf geneve schweiz verkehr foto bild

Van Hool Nr. 1633 im Einsatz auf der Linie 19 Richtung Vernier beim Genfer Hauptbahnhof Cornavin

Wie auf der Überblicksseite zum ÖPNV in Genf ausgeführt (>>>), wird der Personennahverkehr durch folgende Verkehrsmittel bewerkstelligt:

  1. Straßenbahn Genf, seit 1862, 4 Linien (Betreiber TPG)

  2. Obus (Trolleybus) Genf, seit 1942, 6 Linien (Betreiber TPG)

  3. Autobus Genf, 48 Linien sowie 9 Nachtlinien "Noctambus" (Betreiber TPG und andere)

  4. Mouettes genevoises , 4 Schifffahrtslinien M1, M2, M3, M4 (Betreiber SMGN)

  5. S-Bahn, Nah und Fernverkehr (Betreiber SBB sowie SNCF TER Rhone Alps)

Den Obus (Oberleitungsbus, Trolleybus) gibt es in Genf seit dem 11. September 1942 und es nach Lausanne der zweigrößte Obusbetrieb der Schweiz. Betreiber war wie bei der Straßenbahn Genf bis 1977 die private Compagnie Genevoise des Tramways Électriques (CGTE), ab 1.1. 1977 heißt die Betreibergesellschaft TPG (Transports Publics Genevois) und ist im Besitz der Kommune Genf.

Einige Kennzahlen:

bullet

Anzahl Linien: 6 (seit 2011)

bullet

Netzlänge: 37,5 km

bullet

Stromsystem: 600 Volt Gleichstrom

bullet

Anzahl Fahrzeuge: Alle niederflurig, 79 Gelenk, 11 Doppelgelenk-Obusse, plus 2 Fahrschulfahrzeuge

bullet

Frequenz HVZ: 5 bis 7,5 Minuten

Der Genfer Obus bedient auch einige Anrainergemeinden von Genf, wobei seit Dezember 2011 die Gemeinden Confignon und Bernex nicht mehr durch den Obus sondern durch das Tram auf einer Neubaustrecke bedient werden.

Die Obus-Linien in Genf:

Linie Strecke Anzahl Haltestellen Fahrzeit in min
2 Genève-Plage – Bel-Air – Onex-Cité 22 / 24 33 / 37 22/24 33/37
3 Gardiol – Gare Cornavin – Bel-Air – Crêts-de-Champel 25/24 38/36
6 Vernier-Village – Gare Cornavin – Genève-Plage 24/22 40/39
7 Hôpital – Bel-Air – Tours Lignon 18/20 31/33
10 Aéroport – Gare Cornavin – Bel-Air – Rive 18/19 30/35
19 Vernier-Village – Gare Cornavin – Bel-Air – Onex-Cité 29/31 44/49

Die Doppelgelenkobusse werden alle auf der Linie 10 zum Genfer Flughafen (Geneve Aèroport) eingesetzt.

An Fahrzeugen werden eingesetzt:

10x Swiss Trolley 1 (Hess)

38x Swiss Trolley 3 (Hess)

obus oberleitungsbus trolleybus genf geneve schweiz verkehr foto bild

Swiss Trolley 3 des Schweizer Herstellers Hess, Nr. 762 in der Endhaltestelle Genève-Plage; er wird nach wenigen Minuten Stehzeit dann weiterfahren auf der Linie 6 nach Vernier; unten Innenansicht Swiss Trolley 3

obus oberleitungsbus trolleybus genf geneve schweiz verkehr foto bild

 

10x Light Tram 3 (Doppelgelenkbus, Hess)

obus oberleitungsbus trolleybus genf geneve schweiz verkehr foto bild

Doppelgelenk-Obus Nr. 786 im Einsatz auf der Linie 10 Richtung Flughafen in der Genfer Innenstadt nächst der Endhaltestelle Rive

 

33x Van Hool Exqui.City 18T/AG300-TRL-T

obus oberleitungsbus trolleybus genf geneve schweiz verkehr foto bild

Van Hool, die neuesten Trolleybusse in Genf. Nr. 1620 in der Umkehrschleife Genève-Plage am Ufer des Genfer Sees. Nach einer kurzen Standzeit wird er auf der Linie 2 nach Onex-Cite fahren; schön gegliederter Innenraum, das ist man von Van Hool ja gewöhnt. Sehr angenehm und augenfreundlich ist die Beleuchtung durch einen "gläsernen Himmel"

obus oberleitungsbus trolleybus genf geneve schweiz verkehr foto bild

obus oberleitungsbus trolleybus genf geneve schweiz verkehr foto bild

Moderne und informative Displays - das ist eigentlich Standard in der Schweiz, in Österreich kann man davon aktuell nur träumen, besonders in meiner Heimatstadt Salzburg, wo wir zwar viele Obusse haben aber oftmals nur in Basic-Ausstattung 

obus oberleitungsbus trolleybus genf geneve schweiz verkehr foto bild

Van Hool Nr. 1620 kurz nach der Abfahrt aus der Endhaltestelle Onex-Cite auf der Linie 19 Richtung Vernier

obus oberleitungsbus trolleybus genf geneve schweiz verkehr foto bild

Der Hess Swiss Trolley 3 Nr. 747 in der Endhaltestelle der Linie 2 und 19 Onex-Cite. Die Gemeinde Onex liegt ca. 5 km südwestlich vom Genfer Zentrum und hat knapp 19.000 Einwohner, die vorwiegend in großen kastenförmigen Wohnblocks untergebracht sind

obus oberleitungsbus trolleybus genf geneve schweiz verkehr foto bild

Tram und Obus als sich ergänzende Verkehrsmittel - hier im Zentrum der Altstadt von Genf

obus oberleitungsbus trolleybus genf geneve schweiz verkehr foto bild

Doppelgelenk-Obus der Linie 10 beklebt mit Migros Werbung erreicht sogleich die Endhaltestelle im Zentrum (Station Rive). Dieser auch Light Tram genannte Obus des Herstellers Hess trägt die Nummer 790

obus oberleitungsbus trolleybus genf geneve schweiz verkehr foto bild

Van Hool Nr. 1622 im Einsatz auf der Linie 19 Richtung Vernier bei der Station Bel-Air

obus oberleitungsbus trolleybus genf geneve schweiz verkehr foto bild

Die Linie 3 bekam als erste die neuen Van Hool Obusse. Hier Nr. 1614 in der zentrumsnahen Station Lyon bereit zur Fahrt nach Champel

obus oberleitungsbus trolleybus genf geneve schweiz verkehr foto bild

Die Linie 3 benutzte ich auch einige Male abends, um zu meinen präferierten Restaurant zu kommen (Chez Ma Cousine, Haltestelle Petit Saconnex). Selbst um 22 Uhr verkehrte die Linie 3 auch ausserhalb des Zentrums im 10-Minuten-Takt! Sowas wünsche ich mir auch für meine Heimatstadt Salzburg!

Alle Fotos copyright: Archiv DEEF/Dr. Michael Alexander Populorum

Links:

siehe DEEF Detailberichte:

bullet

Straßenbahn Genf: >>>

bullet

Obus Genf: > Dieser Bericht

bullet

Mousettes genevoises, Schifffahrt Genf: > In Vorbereitung

Links:

Betreiber TPG: www.tpg.ch 

Verkehrsverbund Unireso: www.unireso.ch

    obus oberleitungsbus trolleybus genf geneve schweiz verkehr foto bild        

 

Zentraler Umsteigeknoten im Zentrum, Bel-Air, mit Tafel Verbindungsmöglichkeiten und Umgebungsplan

Sollten Sie Anregungen zu den Projekten haben oder eigene Beiträge oder Fotos präsentieren wollen, so freuen wir uns auf eine Kontaktaufnahme. Haben Sie einen Fehler entdeckt? Bitte um Info >

 redaktion@dokumentationszentrum-eisenbahnforschung.org  

Bericht von: Dr. Michael Populorum, Chefredakteur Railway Research Austira / DEEF; 

Erstmals Online publiziert: 6.8 2017; Letzte Ergänzung:

DEFF Dokumentationszentrum für Europäische Eisenbahnforschung Dr. Michael Populorum AustriaEisenbahnforschung # Eisenbahn-Archäologie # Eisenbahn-Geographie # Eisenbahn-Geschichte

DEEF Dr. Michael Populorum Dokumentationszentrum für Europäische Eisenbahnforschung

Last modified  Sonntag, 06. August 2017 17:55:37 +0200
Autor/F.d.I.v.: Kons. Univ. Lekt. Dr. Michael Alexander Populorum DEEF # Dokumentationszentrum für Europäische Eisenbahnforschung # Railway Research Austria 2009-2020 

 Impressum/Copyright        Unterstützung & Sponsoring