DEFF Dokumentationszentrum für Europäische Eisenbahnforschung Dr. Michael Populorum AustriaEisenbahnforschung # Eisenbahn-Archäologie # Eisenbahn-Geographie # Eisenbahn-Geschichte

DEEF Dr. Michael Populorum Dokumentationszentrum für Europäische Eisenbahnforschung

>Startseite<

Die Almtalbahn (Wels-) Sattledt - Grünau im Almtal

Skizze Almtalbahn und Wels-Rohrer-Bahn. Quelle Elmar ObereggerKurz-Info zur Strecke

Mit "Almtalbahn" bezeichnet man heute die normalspurige Nebenbahnverbindung von der Bezirksstadt Wels an der Westbahn gelegen über Sattledt nach Grünau im Almtal am Nordrand des Toten Gebirges (Tourismus, u.a. Tierpark, romantischer Almsee).

Die Strecke ist nicht elektrifiziert (Dieselbetrieb mit 5047er als Nachfolger der legendären Uerdinger Schienenbusse, seit 2011 zunehmend "Desastros" 5022), eingleisig und hat eine Gesamtlänge von 43 km.

Historisch betrachtet ist die Almtalbahn eine 1901 eröffnete 30 km lange Zweigstrecke der Wels-Rohrer-Bahn, welche von dieser in Sattledt abzweigt (e). Die Wels-Rohrer-Bahn selbst ist (war) eine 1893 eröffnete Verbindungsbahn zwischen Wels an der Westbahnstrecke - Sattledt  und Rohr (heute Rohr-Bad Hall) an der ehemaligen Kremstalbahn (heute Pyhrnbahn). Der Streckenabschnitt Sattledt - Rohr wurde 1966 stillgelegt und kurze Zeit später komplett abgebaut.

12 Zugpaare täglich (wochentags) stehen den Pendlern, Schülern sowie Touristen auf der Gesamtstrecke zur Verfügung, also ein nahezu stündlicher Taktverkehr. Die Fahrt dauert 1 Stunde und 5 Minuten. Verdichteten Verkehr gibt es bis Sattledt, nämlich wochentags 17 Verbindungen (Stand November 2010). Bei Veranstaltungen am Welser Messegelände kommt der Almtalbahn eine wichtige Rolle bei der Bewältigung des Besucheran- und Abtransports zu (temporäre Haltestelle "Wels Messe").

Inkl. der beiden Endbahnhöfe werden aktuell 22 Stationen bedient, weitere 4 Stationen wurden zwischenzeitlich aufgelassen (3 davon 1989)

Der einst wichtige Güterverkehr ist nur mehr fragmentarisch vorhanden, der Schwerpunkt des Verkehrs liegt in der Beförderung der Pendler und Schüler sowie der Ausflügler.

Weitere angedachte Streckenprojekte in diesem Raum (u.a. Pettenbach nach Kirchdorf an der Krems) wurde allesamt nicht verwirklicht.

Linktip: Weitere Details zur Almtalbahn siehe:  Beitrag Almtalbahn v. Dr. Elmar Oberegger

Literatur:

Oberegger Elmar: Kurze Geschichte der Wels-Rohrer-Bahn. Sattledt 2007 (Veröffentlichungen des Info-Büros für österreichische Eisenbahngeschichte 9).

Oberegger Elmar: Kurze Geschichte der Almtalbahn. Von den Anfängen bis zur Gegenwart. Sattledt 2008 (Veröffentlichungen des Info-Büros für österreichische Eisenbahngeschichte 3).

Im Dezember 2009 hatte ich die Ehre und auch das Vergnügen, eine Privat-Exkursion mit Dr. Elmar Oberegger auf seiner "Hausstrecke" zu erleben. Von dieser in mehrfacher Hinsicht "denkwürdigen Exkursion" nachfolgend eine kurze Fotodoku.

Eisenbahn-Exkursion mit der Almtalbahn. DEEF / Dr. Michael Populorum. www.dokumentationszentrum-eisenbahnforschung.org

Auf Gleis 11 des Welser Hauptbahnhofes fahren normalerweise die 5047er nach Sattledt und Grünau im Almtal ab. Die Almtalbahn von Wels über Sattledt nach Grünau im Almtal. Foto Dr. Populorum / DEEF

Vorbesprechung mit historischem Input zur Streckengeschichte durch den Experten Elmar Oberegger in der "Universität Zadar" Auf Gleis 11 fahren im Regelfall die Züge ins Almtal ab

Eisenbahn-Exkursion mit der Almtalbahn. DEEF / Dr. Michael Populorum. www.dokumentationszentrum-eisenbahnforschung.org

Der unscheinbare Bahnhof von Sattledt. Kurz nach Verlassen des Bahnhofs zweigte in Fahrtrichtung Grünau nach links die Strecke nach Rohr über Kremsmünster ab. Die Almtalbahn von Wels über Sattledt nach Grünau im Almtal. Foto Dr. Populorum / DEEF

Fahrkarten können - so der Automat nicht wie sooft (Oberegger) streikt, im Triebwagen gekauft werden. Bahnhof Sattledt, danach zweigte bis 1966 die Strecke nach Rohr ab (Wels-Rohrer-Bahn)

Eisenbahn-Exkursion mit der Almtalbahn. DEEF / Dr. Michael Populorum. www.dokumentationszentrum-eisenbahnforschung.org

Der Bahnhof von Pettenbach. Von hier war 1899 eine Verbindung zur Kremstalbahn (jetzt Phyrnbahn), konkret nach Kirchdorf a.d.K. geplant. Der Bahnhof besitzt Rückfallweichen zur Effizienzsteigerung im Betriebsablauf

Wahnsinnig viel fachlicher Input während der Fahrt durch Dr. Oberegger

Eisenbahn-Exkursion mit der Almtalbahn. DEEF / Dr. Michael Populorum. www.dokumentationszentrum-eisenbahnforschung.org

Eisenbahn-Exkursion mit der Almtalbahn. DEEF / Dr. Michael Populorum. www.dokumentationszentrum-eisenbahnforschung.org

Eisenbahn-Exkursion mit der Almtalbahn. DEEF / Dr. Michael Populorum. www.dokumentationszentrum-eisenbahnforschung.org

Der erste Schnee war schon gefallen. Winteridylle an einer Nebenbahn. Die Station Steinbachbrücke bei km 18,966 von Sattledt
(von Wels + 12,856 km)

Eisenbahn-Exkursion mit der Almtalbahn. DEEF / Dr. Michael Populorum. www.dokumentationszentrum-eisenbahnforschung.org

Eisenbahn-Exkursion mit der Almtalbahn. DEEF / Dr. Michael Populorum. www.dokumentationszentrum-eisenbahnforschung.org

Die Brücke über die Alm nach der Station Steinbachbrücke Bahnhof Scharnstein-Mühldorf bei km 23,639, Rückfallweichen

Am Endpunkt der Almtalbahn in Grünau im Almtal. Die Almtalbahn von Wels über Sattledt nach Grünau im Almtal. Foto Dr. Populorum / DEEF

Eisenbahn-Exkursion mit der Almtalbahn. DEEF / Dr. Michael Populorum. www.dokumentationszentrum-eisenbahnforschung.org

Am Ziel der Reise angelangt - unser 5047-069 9 vor dem gemütlich aussehenden und gut erhaltenen Bahnhofsgebäude von Grünau im Almtal Lokschuppen sowie als Besonderheit der erhaltene Wasserturm des Grünauer Bahnhofs

Eisenbahn-Exkursion mit der Almtalbahn. DEEF / Dr. Michael Populorum. www.dokumentationszentrum-eisenbahnforschung.org

Eisenbahn-Exkursion mit der Almtalbahn. DEEF / Dr. Michael Populorum. www.dokumentationszentrum-eisenbahnforschung.org

Löblich daß der Bahnhof noch besetzt ist - 7 Tage die Woche gibt es Fahrkartenverkauf, allerdings nur vormittags. Der Warteraum sehr sauber und gut beheizt - das war notwendig an diesem kalten Dezembertag, aber oftmals sogar an Hauptstrecken nicht mehr vorhanden Chefredakteur Dr. Populorum vor der Holzpergola des Grünauer Bahnhofs

Eisenbahn-Exkursion mit der Almtalbahn. DEEF / Dr. Michael Populorum. www.dokumentationszentrum-eisenbahnforschung.org

Der 5047er bei der Ausfahrt aus dem Grünauer Bahnhof zurück Richtung Wels Hbf. Rechts Dr. Oberegger bei der Erkundung.

Eisenbahn-Exkursion mit der Almtalbahn. DEEF / Dr. Michael Populorum. www.dokumentationszentrum-eisenbahnforschung.org

Eisenbahn-Exkursion mit der Almtalbahn. DEEF / Dr. Michael Populorum. www.dokumentationszentrum-eisenbahnforschung.org

Eisenbahn-Exkursion mit der Almtalbahn. DEEF / Dr. Michael Populorum. www.dokumentationszentrum-eisenbahnforschung.org

Kirche, Lagerschuppen und Bahnhof Grünau im Almtal. Heile Welt wird signalisiert Vor Jahren wurde im Bahnhof von Grünau ein relativ pompöses (und übrigens auch international beachtetes!) „Bahn-Bistro“ geschaffen. Im April 2007 wurde es jedoch wieder abgetragen, und zwar restlos. Ein Zeichen des Verfalls der Reisekultur auf Schienen, wie sie vielerorts zu beobachten ist. Daher mußte zur Selbsthilfe gegriffen werden - das Picknick im Warteraum war "zünftig".

Eisenbahn-Exkursion mit der Almtalbahn. DEEF / Dr. Michael Populorum. www.dokumentationszentrum-eisenbahnforschung.org

Eisenbahn-Exkursion mit der Almtalbahn. DEEF / Dr. Michael Populorum. www.dokumentationszentrum-eisenbahnforschung.org

Prost, auf die Eisenbahn und auf ein Neues!

Sollten Sie Anregungen zu den Projekten haben oder eigene Beiträge oder Fotos präsentieren wollen, so freuen wir uns auf eine Kontaktaufnahme. Haben Sie einen Fehler entdeckt? Bitte um Info >

redaktion@dokumentationszentrum-eisenbahnforschung.org

                

Bericht von: Dr. Michael Populorum, Chefredakteur DEEF;  Erstmals online publiziert: 28. November 2010; Ergänzungen: 24. April 2011

DEFF Dokumentationszentrum für Europäische Eisenbahnforschung Dr. Michael Populorum AustriaEisenbahnforschung # Eisenbahn-Archäologie # Eisenbahn-Geographie # Eisenbahn-Geschichte

DEEF Dr. Michael Populorum Dokumentationszentrum für Europäische Eisenbahnforschung

Last modified  Sonntag, 24. Mai 2015 22:13:39 +0200
Autor/F.d.I.v.: Kons. Univ. Lekt. Dr. Michael Alexander Populorum DEEF # Dokumentationszentrum für Europäische Eisenbahnforschung # Railway Research Austria 2009-2020 

 Impressum/Copyright        Unterstützung & Sponsoring